Allenwindenturm

Der Bau des Allenwindenturms ist noch nicht datiert; der bauarchäologische Untersuch steht noch aus.  Einzig das Baudatum des Dachwerks lässt sich zeitlich eingrenzen. Das Dach ist frühestens im Herbst / Winter 1540/41 errichtet worden.

Der vor die Mauer gestellte Turm misst im Grundriss 9,1 m x 7 m, in der Höhe 27,5 Meter. Die Mauern sind etwa 1,8 Meter dick.

Die Verwendung

Im Allenwindenturm wurde 1866 eine Schlauchtrocknungsanlage der Feuerwehr eingerichtet. Zudem diente er als Lagerraum, zum Beispiel wurde 1868 Petroleum unbewilligt gelagert. Er wird seit vielen Jahren von zwei Institutionen der Luzerner Fasnacht als Probelokalität genutzt.

Der Allenwindenturm ist öffentlich nicht zugänglich.

Schnitt Allenwindenturm

Südfassade Allenwindenturm

Turmwart/Präsident

Werner Macek
Rodteggstrasse 4
6005 Luzern
Tel. 041 360 91 88
email info[at]tambourenverein-luzern.ch

Verein Luzerner Maskenfreunde

Sinn und Zweck der Vereinigung ist die Belebung der Fasnacht.
> Link zur Website

Stiftung Allenwindenturm VLM

Christoph Hoesly
Aeschenthürlistrasse 53
6030 Ebikon
Tel. 041 440 98 81 / 079 583 07 91
email: chris.hoesly[at]bluewin.ch

Vereinsadresse

Luzerner Maskenfreunde
6000 Luzern
Tel. 041 420 03 24 (Cornelia Crespi)
email: info[at]vlm-luzern.ch